Studienfahrt Niedersachsen 2014

Zum vorläufig letzten Mal gingen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 mit dem Profilfach "Technik und Management" im Oktober 2014 auf Studienfahrt nach Niedersachsen.

Am 20.10.2014 begann die Klasse TGTM 12/3  unter Leitung der Lehrer Fröhlich, Drach und Eisfelder frühmorgens ihre Reise, die sie in diesem Jahr vornehmlich nach Wolfsburg führte. Wie in den Jahren zuvor standen mehrere profilfachorientierte Seminare in der Autostadt auf dem Programm, die den Schülerinnen und Schülern Einblicke in die VW-Produktion mehrerer Jahrzehnte gewährten, aber auch die Möglichkeit eröffneten, selbst tätig zu sein: im Planspiel unter Gesichtspunkten von Betriebswirtschaft, Auto-Design und -Produktion sowie vermarktender Präsentation, im Workshop mit beispielsweise der Aufgabe, einen Motor und ein Getriebe auseinanderzubauen und wieder zusammenzufügen sowie genauestens Fahrwerk und Bremsen zu inspizieren.

Bild1Bild2Bild3Bild5

Bild4Auch in diesem Jahr war der Mittwochvormittag der Technischen Universität Braunschweig mit ihrem Institut für Flugführung vorbehalten. Hier hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, im heißbegehrten Cockpit des Flugsimulators Platz zu nehmen und ein Flugzeug „selbst zu steuern“. Im anschließenden Informationsgespräch erhielten sie dann Einblicke in Studien- und Berufsmöglichkeiten, Lehrpläne sowie den studentischen Alltag im Allgemeinen. Da die Schülerinnen und Schüler in der Autostadt einem straffen Arbeitstag unterzogen waren, hatten sie den Nachmittag des Mittwoch bis zum fortgeschrittenen Abend Zeit, die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover zu erkunden und für sich zu entdecken. Leider war erstmals bei dieser jährlichen Studienfahrt das Wetter dermaßen herbstlich verregnet, dass einige Schülerinnen und Schüler sich ins Kino oder in die zahlreichen Einkaufshäuser flüchteten. Im Landesmuseum ereignete sich eine Begegnung der überraschenden Art: Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder, Ministerpräsident a.D. von Niedersachsen, der offenbar auch vor dem Unwetter Reißaus genommen hatte, lief einer unserer Kleingruppen über den Weg und stellte sich für ein Foto mit dem gerade 18 gewordenen Geburtstagskind unter uns zur Verfügung.

Am Freitag, 24.10., trat die Gruppe die Rückreise ins heimatliche Heilbronn an.

 

 

Aktuell sind 640 Gäste und keine Mitglieder online