Fachraum Automatisierungstechnik wurde neu eingerichtet

Raum F125

Der neue Fachraum Automatisierungstechnik F125 der Wilhelm-Maybach-Schule wurde am 16. Juni 2015 mit einer kleinen Feier der Öffentlichkeit vorgestellt. Von Beginn des Schuljahres an war die ehemalige Metallwerkstatt vollständig neu eingerichtet worden. Mit der guten IT-Ausstattung und den modernen Steuerungs- und Antriebssystemen ist dort ein zeitgemäßer Unterricht unter anderem in den Fächern Automatisierungstechnik, Antriebstechnik, Elektro-CAD und Mikrokontrollertechnik möglich. In dem neuen Fachrauem werden an zwölf Arbeitsplätzen Technikerschüler der Fachrichtungen Automatisierungstechnik und Elektrotechnik unterrichtet.

LehrsystemFachgruppenleiter Markus Sütterlin erläuterte den Gästen ein zentrales Prinzip seiner Techniker-Ausbildung: Schülerinnen und Schüler entwickeln im Rahmen von Technikerarbeiten selbst neue Lehrmittel für die Automatisierungstechnik, zum Beispiel für verschiedene Steuerungs- oder Antriebssysteme. Auszubildende der dualen Ausbildungspartner fertigen davon dann für jeden Arbeitsplatz ein Modell. Diese Modelle brauchen viel Stauraum, der im neuen Fachraum nun ausreichend vorhanden ist. Sütterlin freut sich: "Darauf habe ich seit 20 Jahren gewartet". Dass dies möglich wurde, dafür dankte er den Firmen Illig, Schunk und B&R, der Stadt Heilbronn sowie den Kollegen, die die Neugestaltung von F125 geplant und umgesetzt haben.

 

Aktuell sind 252 Gäste und keine Mitglieder online