Störungsfreie Datenverbindungen

Daten03 kDass man als Schüler der zweijährigen Berufsfachschule im zweiten Jahr in der Lage ist, einen Computerraum zu verkabeln, haben die Schüler der Klasse 2BFE2 erfolgreich unter Beweis gestellt.

Mit ihrem technischen Lehrer Sascha Meyer besprachen sie zuerst im Unterricht die Werkzeuge, die zum Auflegen von Netzwerkkabeln auf Patchfelder und Netzwerkdosen nötig sind. Anschließend wurde in der Werkstatt geübt, wie die Kabel vorbereitet werden müssen. Bevor das Kabel in die Zugentlastung der Netzwerkdose montiert werden darf, muss es erst von seinem Mantel befreit werden. Anschließend wird mit dem LSA-Auflegewerkzeug das Kabel in die Klemmleiste der Dose gedrückt.

Daten02

Nach erfolgreichem Training erfolgte nun die Anwendung der Fertigkeiten im Computerraum B113. Hier war die Verkabelung in die Jahre gekommen und die Lehrer im Computerunterricht hatten immer wieder mit Netzwerkstörungen zu kämpfen. Dass alles geklappt hat und in Zukunft in Raum B113 wieder störungsfreie Datenverbindungen möglich sind, bewies der Netzwerktester der Stadt, mit dem alle Anschlüsse durchgemessen wurden.

Das Projekt wurde vom Hochbauamt der Stadt Heilbronn, Hr. Sommer und Hr. Schneider, unterstützt. Die Schule bedankt sich, dass die Stadt Heilbronn praxisnahe Ausbildung in ihren beruflichen Schulen mit Material und Personaleinsatz möglich macht und den Schülern durch solche besonderen Projekte Erfolgserlebnisse über den Unterricht hinaus ermöglicht.

 

 

Aktuell sind 769 Gäste und keine Mitglieder online