Auf TG-Studienfahrt fünf Tage London erkundet

LondonAuch dieses Jahr machten sich wieder 25 Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums auf nach London, um einen kurzen aber (lauf)intensiven Eindruck der Weltmetropole zu bekommen. Ausgehend vom Shakespeare Hotel wurde London mit der Tube, dem typischen Doppeldeckerbus oder auch zu Fuß erkundet. Nicht nur die weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, Tower Bridge, Buckingham Palace oder Westminster Abbey wurden besichtigt. Beim Besuch des Borough Food Markets konnte man die kulinarische Vielfalt Londons sehen, die Stadtteile Soho und Covent Garden gaben den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, das Treiben in der Innenstadt abseits der Touristenstraßen wie Piccadilly Circus oder Oxford Street zu beobachten. Ein Ausflug zum Parliament Hill im Hampstead Heath Park bot zudem einen Blick auf London aus einer anderen Perspektive.

Als Weltstadt versucht London natürlich auch in Sachen Technik, Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu beeindrucken. Das neue Siemens-Museum „The Crystal“ ließ die Schüler einen Einblick in die modernen und futuristischen Möglichkeiten einer Städteplanung gewähren. So konnten sie z.B. am Computer simulieren, wie lange eine Stadt am Leben zu halten ist, wenn man Dinge wie Verkehr, Schulden, Grünanlagen usw. entsprechend gut bzw. schlecht organisiert.

Insgesamt sind fünf Tage natürlich viel zu wenig, um London richtig kennenzulernen. Aber vielleicht konnte sich der/die eine oder andere Schüler/Schülerin für London begeistern lassen, um bei weiteren Besuchen die englische Hauptstadt noch mehr lieben zu lernen. (BJ, OBL, WEZ)

Aktuell sind 716 Gäste und keine Mitglieder online