Besuch der "Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte"

gruppenbild kEine Studienfahrt mit dem Charakter eines Abitur-Repetitoriums unternahmen am 23.02.2018 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 des Technischen Gymnasiums, allesamt angehende Abiturprüflinge im Fach Geschichte mit Gemeinschaftskunde.

Unter der Leitung von Stefanie Schantz, Kristina Schoch und Holger Eisfelder fuhr die Gruppe nach Rastatt, um zunächst eine Führung durch die barocke Schlossanlage inklusive zeitgenössischer Kostümierung zu erhalten. Anschließend fand sie sich in der in einem Seitenflügel eingerichteten Außenstelle des Bundesarchivs, der „Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen in der deutschen Geschichte“ ein.

In Kleingruppen erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler Fragestellungen zur Geschichte der DDR und zu einzelnen Etappen der sich letztlich unter „Wir sind das Volk“-Rufen vollziehenden sogenannten „Wende“. Dabei zeigten sie am Beispiel von Einzelschicksalen staatliche Repression sowie bürgerliche Freiheitsbestrebungen dagegen auf.

[eis]

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online