Skiausfahrt der WMS nach Kreuth am Tegernsee/Christlum unter dem Schlagwort „Abfahrt“

Skiausfahrt„Abfahrt“ war das auf der diesjährigen Skiausfahrt wohl am häufigsten benutzte Wort. Sei es auf der Piste („Ach komm, eine Abfahrt geht noch“), beim Frühstück („Wann ist Abfahrt?“, „Abfahrt um 8.30, aber nach Hause!?“) oder im Bus („Abfahrt, Abfahrt, bumm bumm“). Aber von vorne…

Vom 08.-10. Februar fand erneut die mittlerweile sehr beliebte Skiausfahrt für Schülerinnen und Schüler der WMS statt. Der mit 74 winterlustigen Menschen bepackte Bus machte sich, wie die letzten Jahre auch, auf den Weg in die Jugendherberge nach Kreuth am Tegernsee, um dort über das Wochenende den Schnee im Skigebiet Christlum in Ski-, Snowboard- und auch Wanderschuhen zu genießen. Die Stimmung war von Anfang an gut, sodass die Hinfahrt trotz Verzögerungen und Pausen recht kurzweilig erschien.

Die Pistenverhältnisse waren dieses Jahr hervorragend. Das Wetter und der gute Schnee lieferten optimale Voraussetzungen, um den auf den Pisten rumliegenden Snowboardern in flotten Carvingschwüngen auszuweichen. Ohne Verletzungen konnten wir die Schneetage hinter uns lassen, und nach einer kurzen Phase der Unklarheit über die Abfahrt am Sonntagmorgen genossen wir zwei launige Tage im Schnee. Manche Schüler*innen ließen es sich nicht nehmen, das Skifahren unter professioneller Anleitung von Grund auf zu erlernen. Gerüchte behaupten zudem, es wären Einhörner, Giraffen und andere Tiere auf den Pisten gesichtet worden.

Auch die Zeit in der Jugendherberge war von einer super Stimmung geprägt. Die Schüler*innen und die vier begleitenden Lehrer*innen verstanden sich blendend und so wurde auch das eine oder andere Kräftemessen an der Tischtennisplatte, beim Tischkicker oder am Billardtisch abgehalten.

Die Rückreise am Sonntag verlief problemlos, aber letztendlich waren alle froh, als wir wohlbehalten vor der Schule ankamen. Insgesamt war es wieder eine super Veranstaltung. Der Dank gilt an dieser Stelle Lydia L., die es schaffte, Bus, Übernachtung und Skipässe für alle zu organisieren, so dass man von Anfang bis Ende die Fahrt genießen konnte. Auch das Nachtreffen am darauffolgenden Samstag zeigte sich großer Beliebtheit und wir freuen uns schon wieder auf die nächste „Abfahrt“. (BJ)

Aktuell sind 212 Gäste und keine Mitglieder online