BK Erasmus+ Austausch mit Wales

Tag 1 (15.03.2019)

Heute ist es so weit. Unsere Abreise vom Flughafen in Stuttgart nach London. Nach dem Check-in haben wir nochmal etwas gegessen und uns dann Richtung Sicherheitskontrolle begeben um zum Gate zu gelangen. An der Sicherheitskontrolle haben wir einen berühmten Youtuber namens Inscope21 getroffen und ein paar Bilder mit ihm gemacht. Dieser hat auf Youtube über 2 Millionen Abonnenten und macht Comedy Videos.

Dann ging es nach einer kurzen Wartezeit zum Boarding. Leider hatten wir aus Wetterbedingten Gründen Startverzögerungen um ca. 1 Stunde. Nach einem 3 stündigen Flug sind wir in London Heathrow gelandet und von dort aus mit der London Underground zu unserer Unterkunft gefahren. Unsere Unterkunft war eine Jugendherberge in der Nähe von der St. Pauls Cathedral.

UndergroundWir sind mit der U-Bahn zum Picadilly Circus gefahren und haben dann dort in einem indischen Restaurant gegessen. Es war nicht einfach eine Auswahl zu treffen, da fast jeder das erste mal in einem indischen Restaurant war. 

Nach dem Essen haben wir Zu-Fuß Tour zum Tower of London und an die Tower Bridge gemacht. Sind dann noch an der Themse entlang gelaufen und dann zurück in die Jugendherberge gegangen um uns auszuruhen.

Fazit: London ist eine großartige, moderne Stadt und wir müssen die Zeit hier genießen.

 Tag 2 (16.03.2019)

Zu Beginn des zweiten Tages haben wir uns mit einem Full-English-Breakfast gestärkt und auf den Weg in die City gemacht. Es hat sehr viel Spaß gemacht als Team zu planen was wir heute unternehmen wollen, und mit welcher U-Bahn wir fahren müssen. Für diesen Tag haben wir nur sehr viel vorgenommen.

WachablösungUnser Lehrer hat uns vorgeschlagen die Wachablösung am Buckingham Palast anzuschauen, jedoch wurden wir enttäuscht, da wir an einem falschen Tag gekommen sind und es keine Wachablösung gab. Jedoch hat Herr Gaukel eine schnelle Lösung gefunden, und wir konnten den Wachwechsel so am Horse-Guards-Parade Platz anschauen.

Als nächstes haben wir uns dazu entschieden zum Kings Cross zu fahren, und für die Harry Potter Fans unter uns Bilder am Bahnsteig 9 ¾ zu machen, und im Harry Potter Shop einzukaufen. Heute durften wir auch selbstständig im Covent Garden durch dir Läden stöbern. Wer wollte konnte in einem Pub auch das Rugbyspiel zwischen Wales und Irland anschauen. Zum Abschluss wahren wir bei Shakespear's Head essen, und sind nach diesem sehr anstrengenden, jedoch auch schönen Tag wieder zurück in die Jugendherberge gefahren.

 Tag 3 (17.03.2019)

Heute morgen haben wir um 8 Uhr ein letztes mal in der St. Paul Jugendherberge gefrühstückt. Kurz darauf, um 9 Uhr, sind wir mit unseren Koffern und dem ganzen Gepäck in der Cycleline von der Manson House U-bahn Station nach Paddington gefahren. Von dort aus sind wir nach einer 15 minütigen Pause und einem Einkauf in einem kleinen Supermarkt von Paddington mit der Great Western Railway nach Port Talbot gefahren. Nach dieser 3 stündigen Fahrt, wurden wir von Keith in einem kleinen Bus abgeholt und zum Hotel gebracht. Nachdem wir in dem Hotel eingecheckt sind und unsere Koffer ausgepackt hatten, machten wir eine 2 stündige Pause.

19LeuchtturmLeuchtturm MumblesDireckt danach sind wir mit Keith und seinem Bus zu einem Leuchtturm gefahren. Dort haben wir noch ein paar Fotos geschossen. Nachdem wir 1 Stunde dort waren sind wir noch 10 Minuten an den Strand gefahren und haben Bilder gemacht. Als wir damit fertig waren, und es sowieso zu Regen angefangen hatte, sind wir in das Restaurant Harvester gefahren und hatten da gegessen. Den Abend beendeten wir im Hotel mit Musik höhren und Fernseh schauen.

 Tag 4 (18.03.2019)

19CollegeStartBegrüßung im CollegeAm Montag sind wir gegen 9:45 Uhr zum College in Neath gefahren. Dort wurden wir von den Lehrern und zwei Schülerinnen, sowie von “Vice Principal Mrs. Judith Williams” des Colleges und dem “Head of Construction” Mr. Ian Lumsdale empfangen. Nach einer kleinen Besprechung mit der Leiterin des College, den Lehrern und den zwei Schuelerinnen, zeigte uns Keith den Campus und führte uns durch das College. Danach ging es in die Innenstadt von Neath wo wir ein paar Sachen für uns besorgen konnten. Wir trafen uns wieder am College.

19BigPitBig PitVon dort aus fuhren wir gemeinsam zu dem ehemaligen Kohlebergwerk, Big Pit. Wir konnten eine Tour durch eine der Minen machen. Wir konnten uns die Klamotten, Ausrüstung und Arbeitsumgebung der Minenarbeiter ansehen. Als wir fertig waren fuhren wir nach Cardiff. Nach dem wir uns das Hafenviertel von Cardiff ein wenig angesehn hatten, konnten wir bei der Feier für die walisische Nationalmannschaft vor dem walisischen Parliament mit Tausenden dabei sein. Die Mannschaft hatte den Rugby Grand Slam und den Six Nations Cup gewonnen. Danach gingen wir in einen Pub in dem wir zu Abend aßen.

 Tag 5 (19.03.2019)

19PenderynPenderynAm 19.03.2019 haben wir uns morgens um ca. 9 Uhr alle zum Frühstücken getroffen. Nach dem Frühstück sind wir gegen 10 Uhr dann zu einer Brennerei vom Whisky mit unserem Kleinbus gefahren. Als wir dort angekommen sind, wurden wir durch die Brennerei geführt. Da wurde uns erzählt wie der Whisky dort entsteht und welche Geschmacksrichtungen es gibt. Am Ende der Führung durften wir noch Kostproben machen, von zwei verschiedenen Whiskys. Als nächstes sind wir zu den Bergen von Wales in den Nationalpark Brecon Beacons gefahren, dort haben wir eine Wanderung bis zum Gipfel des Berges „Corn Du“ neben dem höchsten Gipfel „Pen y Fan“ gemacht.

19Schüler BergAuf dem Corn DuEinige von unserer Gruppe haben es geschafft, aber ein paar Schüler waren außer Atem und haben es nur bis zur Hälfte geschafft. Zum Schluss sind wir nach Swansea gefahren, haben dort im Restaurant “ Frankie and Benny's” gegessen und haben dort noch Freizeit zur Verfügung bekommen um uns die verschiedenen Läden anzuschauen und einkaufen zu können. Danach ging es auch schon wieder zurück ins Hotel und der Tag war vorbei

 Tag 6 (20.03.2019)

193D BrilleBewegen mit VR- BrilleWir sind um 8:45 vom Hotel mit dem Bus zur Schule gefahren. Heute war der erste Projekttag. In der Schule angekommen sind wir mit Herrn Gaukel und den anderen Lehrer der NTPC in einen Computerraum gegangen. Zuerst haben wir uns, mithilfe einer VR- Brille, durch ein erschaffenes, virtuelles 3D Haus bewegt und als nächstes in Google Earth durch Street View. Danach ist uns die Aufgabe zugeteilt worden, ein Haus zu entwickeln mit Wänden, Türen, Fenster etc. Um 16:00 haben wir unseren ersten Projekttag mit Erfolg abgeschlossen. Um 19:00 Abend sind wir nach Swansea gefahren wo wir die Stadt besucht haben und etwas Zeit verbracht haben miteinander gegessen haben.

 Tag 7 (21.03.2019)

Heute haben wir morgens in der Schule mit dem Programm Loxone angefangen. Dazu hat jede Gruppe auch einen Koffer mit der benötigten Loxone Hardware bekommen. Loxone ist ein Smart Home System mit dem wir verschiedenste Dinge im Haus steuern können. Wir konnten LEDs ansteuern und deren Farbe ändern, sowie Schalter und einen Bewegungsmelder hinzufügen. Nach Schulende um 15:30 hatten wir im Hotel etwas Freizeit und waren einkaufen. Abends ging es dann zu Fuß in Port Talbot ins Kino, in den Film „Captain Marvel“.

 Tag 8 (22.03.2019)

19SchlittschuhSchlittschuhlaufen in CardiffUm 8 Uhr fing der Wecker an zu klingeln, Keith erwartete uns um 8:45 vor dem Hotel so das wir pünktlich zum Unterrichtsbeginn in der Schule waren. In der Schule haben wir weiter an unseren Smarthome Projekten gearbeitet. Nach der Mittagspause haben uns zwei Deutsch Schülerin aus Wales eine Präsentation auf Deutsch vorgestellt. Danach hatten wir noch Zeit uns mit ihnen zu unterhalten, Fragen beantworten und zusammen die Unterschiede zwischen unseren Schulsystemen herauszufinden. Nach Schulende hat uns Keith nach Cardiff gefahren. Dort durften wir frei rumlaufen, durch unseren großen Hunger haben wir uns alle entschieden etwas zu essen. Gegen Abend haben wir unseren Lehrer Herr Potreck empfangen, der uns die nächste Woche begleiten wird. Keith hatte die tolle Idee uns in die „Ice Disco“ zu fahren, dort haben wir für ein paar Stunden sehr viel Spaß gehabt, waren aber auch sehr erschöpft, so dass wir uns auf den Weg in unser Hotel gemacht haben. Im Hotel haben wir uns noch etwas zusammengesetzt und einen Film geschaut insgesamt war es ein sehr anstrengender jedoch auch schöner Tag.

 Tag 9 (23.03.2019)

19Rugby anRugbyspiel in NeathUnser heutiger Tag war relativ abwechslungsreich. Im Gegensatz zu den anderen Tagen konnten wir heute ausschlafen und haben uns erst Mittags mit den Lehrern getroffen. Als erstes sind wir zum Stadion von Neath gefahren um uns dort ein Rugby-Spiel anzusehen. Neath soll zwischen den walisischen Rugby-Mannschaften ziemlich gut sein und haben einen Platz in der 1. Liga. Jedoch hatten wir an diesem Tag wohl kein Glück und Neath verlor das Spiel gegen ihren Rivalen. Die Stimmung war trotzdem sehr gut. Nach dem Spiel haben wir uns auf den Weg zu einer Pizzeria gemacht und dort gegessen. Nach dem Essen haben wir uns auch schon mit dem Bus zum Hotel begeben.

 Tag 10 (24.03.2019) 

19RhossilibeachRhossilibeachUm 12:30 sind wir mit Keith losgefahren auf eine Tour zu Rhossili Beach rund um die South Gower Coast. Wir haben circa eine Stunde gebraucht, bis wir da waren, wegen dem Stau. Dort angekommen sind wir für eine Stunde zu Worms Head gewandert mit dem Blick dauerhaft an das wunderschöne blaue Meer.

19WormsHeadWorms Head

Zurück im Hotel haben wir das Fussballspiel Niederlande gegen Deutschland angeschaut, wo die Fußballmannschaft das Spiel mit 3-2 gewonnen hat. Zum Schluss haben wir alle zusammen gegessen und dann haben wir uns verabschiedet um uns für die nächste Projektwoche vorzubereiten.

 Tag 11 (25.03.2019) 

19LoxonSmart Home LOXON

Heute sind wir um 8 Uhr aufgestanden und wurden um 8:45 an unserem Hotel von Keith abgeholt und zur Schule gefahren. Dort angekommen haben wir weiter an unserem Smart Homes programmiert, z.B haben wir haben einen Wassermelder verbunden der anschlägt wenn er mit Wasser in Kontakt kommt.

19KanuKanufahren

Als es 12 Uhr war wurden wir alle wieder von Keith abgeholt und sind an den Hafen von Port Talbot gefahren. Als erstes haben wir da Neoprenanzüge, neue Schuhe und Schwimmwesten bekommen. Kurz darauf sind wir mit ein paar anderen Leuten und Herr Potreck mit Kajaks über das Wasser gepaddelt. Nach 2 Stunden waren wir ziemlich erschöpft davon und haben erstmal einen Tee getrunken und Kekse gegessen. Danach haben wir unsere Schwimmklamotten ausgezogen und sind eine halbe Stunde zum Hotel gelaufen.

 Tag 12 (26.03.2019) 

 Tag 13 (27.03.2019) 

19PorthcawlPortcawl StrandHeute wurden wir um 8:45 Uhr von Keith abgeholt und zur Schule gefahren. In der Schule haben wir an unseren selbstdesignten Häusern weitergearbeitet. Doch zu Beginn haben wir für das Programm ein paar neue Bearbeitungsmöglichkeiten gelernt, wie man z.B den Garten gestalten kann und wie man in sein Haus eine komplette Glasfront einfügt. Der große Unterschied zu den vorherigen Tagen war, das wir heute den halben Tag die Zeit hatten, unsere Häuser zu gestalten, und den restlichen Tag an unseren Smarthome System weiter zu arbeiten. Nach der Schule wurden wir zurück ins Hotel gefahren, im Hotel durften wir selbst entscheiden ob wir dableiben und uns ausruhen oder zum Mcarthur Glen Outlet fahren. Ein Teil wollte im Hotel bleiben. So sind wir mit einer kleinen Gruppe zum Outlet gefahren und haben uns die verschiedenen Läden angeschaut, und sind zum Abschluss zum Strand von Parthcawl gefahren, um ein paar Bilder zu machen.

 Tag 14 (28.03.2019) 

19RevitHauserstelltes 3D- HausHeute morgen sind wir alle um ca. 8:45 Uhr mit dem Kleinbus zum College gefahren. Als wir dann um 9:30 ankamen und mit dem Unterricht gestartet haben wurden wir aufgeteilt in zwei Räumen. 4 Schüler wurden in den Raum aufgeteilt, wo sie dann mit dem Programm Revit weiterarbeiten konnten um ihre Projekte zu erledigen. Die restlichen Schüler haben dann mit dem Smart Home weitergearbeitet, denn heute musste alles fertig sein, denn am nächsten Tag stand die Präsentation an. Eine halbe Stunde vor Unterrichtsschluss wurde dann entschieden, welches Projekt von Revit genommen wird, für die Präsentation, um diese dann auch in der virtuellen Realität zeigen zu können. Zum Schluss als alles entschieden wurde mussten die Schüler, die an ihren Projekten bei Revit gearbeitet haben noch ein paar Screenshots von ihren Projekten machen, für die Präsentation und dann durften alle Schüler auch schon zurück ins Hotel.

 Tag 15 (29.03.2019) 

 Tag 16 (30.03.2019) 

 

 

 

Aktuell sind 519 Gäste und keine Mitglieder online