Exkursion in die Hauptstadt des Elsass'

20190725 160740Am 25. Juli 2019 fand vom Französisch-Unterricht aus unsere jährliche Exkursion nach Straßburg statt. Wie jedes Jahr freuten wir uns schon sehr auf diese Ausfahrt, denn es ist immer ein sehr schöner Schuljahresabschluss, bevor die Sommerferien beginnen. Mit dabei waren nicht nur Schülerinnen und Schüler der 11. bis 13. Klasse des Technischen Gymnasiums der Wilhelm-Maybach-Schule, sondern auch des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums der Christiane-Herzog-Schule und des Wirtschaftsgymnasiums der Gustav-von-Schmoller-Schule. Begleitet wurden wir von Frau Krippendorf, Frau Regitz und Frau Wezel.

Um 8 Uhr fuhren wir gemeinsam mit dem Bus an der Wilhelm-Maybach-Schule los und kamen nach kurzweiligen zwei Stunden Busfahrt in der Hauptstadt des Elsass' in Frankreich an. Es war der Tag, an dem in Deutschland der Hitzerekord gebrochen wurde. Diese Hitze spürten wir nur zu gut auch in Frankreich. Als wir aus dem klimatisierten Bus ausstiegen, stiegen die Temperaturen mit jeder Minute. Es war für uns alle sehr anstrengend, denn in Straßburg stieg die Hitze bis zu 43 Grad an.

Zuerst liefen wir vom Busbahnhof gemeinsam in Richtung Straßburger Münster. Dort angekommen, machten wir als erstes unser Gruppenfoto, bevor wir uns in zwei Gruppen aufteilten. Eine Gruppe hatte Freizeit und konnte somit entweder die schöne Altstadt anschauen und shoppen gehen, das Münster besichtigen oder aber auch ans Ufer des Flusses sitzen und die Füße bei der Hitze im kalten Wasser abkühlen. Die andere Gruppe machte eine Bootsfahrt über die Ill und konnte währenddessen die Stadt vom Boot aus erkunden. Dabei kamen wir u.a. am bekannten Gerberviertel vorbei. Außerdem sah man das bekannte Viertel „La Petite France“ und am Ende kamen wir sogar noch am Europaparlament vorbei.

20190725 143553Nach der Bootsfahrt trafen wir uns wieder mit der anderen Gruppe zum gemeinsamen Mittagessen. Wie jedes Jahr ging es für uns wieder zu Flam’s um die besten Flammkuchen von ganz Straßburg zu genießen. Zuerst bekamen wir deftige Flammkuchen und anschließend sogar noch süße Flammkuchen mit Himbeeren, Äpfeln und Schokolade. Nach dem gemeinsamen Essen bekamen wir alle nochmal freie Zeit für uns. Die meisten von uns aßen noch ein Eis oder gingen ins Münster, weil es dort wegen der Hitze sehr angenehm war.

Gegen 16 Uhr war unser Tag in Straßburg leider auch schon wieder vorbei und wir fuhren gemeinsam zurück zur Wilhelm-Maybach-Schule. Nach zwei Stunden Heimfahrt und der enormen Hitze sind wir wieder gut an der WMS angekommen und nahmen dieses unglaubliche Erlebnis mit nach Hause.

Ein großer Dank geht an Frau Krippendorf, Frau Regitz, Frau Wezel und Herrn Bergold, die uns einen super schönen Tag in Straßburg ermöglicht haben.

Selina Helleis (SG13/2 Christiane-Herzog-Schule, Heilbronn)

Aktuell sind 767 Gäste und keine Mitglieder online