Snowboarden, Rodeln und Skifahren in Oberstdorf

Glück mit dem Wetter hatten die beiden Berufskolleg-Klassen im 2. Jahr des informationstechnischen Profils bei ihrem dreitägigen Skiausflug nach Oberstorf. Während dort vier Tage vor Abreise noch null Zentimeter Schnee lagen, herrschten bei der Ankunft beste Wintersportbedingungen. Bei blauem Himmel und Sonnenschein besuchte ein Teil der 32 Schüler mit ihren Lehrern Thomas Stäudle und Andreas Wolf einen Anfänger-Kurs im Snowboardfahren. Ralf Gaukel und Moritz Keller begleiteten die Skifahrer und Rodler aufs Nebelhorn.

Auf TG-Studienfahrt fünf Tage London erkundet

Die Weltstadt versucht auch in Sachen Technik, Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu beeindrucken. Im neuen Museum „The Crystal“ konnten die Schülerinnen und Schüler z.B. am Computer simulieren, wie lange eine Stadt am Leben zu halten ist, wenn man Dinge wie Verkehr, Schulden, Grünanlagen usw. entsprechend gut bzw. schlecht organisiert.

Weiterlesen ...

Sonderpreis für Seminarkursprojekt "Interreligiöse Sakralarchitektur" beim Wettbewerb "Christentum und Kultur"

Yannick Fleischmann, Julian Wurst, Lena Rupertus, Nadine Fackler, Julia Krauß und Luca Idler wurden für ihren Entwurf einer Sakralarchitektur für das neue Heilbronner Stadtquartier Neckarbogen ausgezeichnet. Den Preis überreichte Bischof Gebhard Fürst in Stuttgart.

Weiterlesen ...

Treffen mit Flüchtlingen und Übergabe der SMV-Kleiderspenden

Schüler der Jahrgangsstufe 2 des Technischen Gymnasiums haben im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts das Flüchtlingslager in Neuenstadt besucht. Dort leben in einer Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen derzeit etwa 140 Flüchtlinge. Im Gespräch mit den Flüchtlingen interessierte die Schüler vor allem, wie sie Deutschland erleben und was sie sich für ihre Zukunft erhoffen. Zudem überbrachten die Schüler zusammen mit ihrem Lehrer Clemens Härringer die Kleiderspenden, die die SMV in den letzten Wochen gesammelt hat.    

Religionskurse besuchten Missio-Truck "Menschen auf der Flucht"

Mit einer interaktiven Ausstellung in einem Truck will das christliche Hilfswerk Missio für die Situation im Kongo sensibilisieren. 3,5 Millionen Menschen sind dort auf der Flucht. Die Zivilbevölkerung wird vertrieben, damit Rebellen die Rohstoffvorkommen ausbeuten können - begehrt ist unter anderem Coltan, das in jedem Smartphone verbaut wird. Die Katholischen Religionskurse der Klassen 11, 12 und 13 besuchten den Missio-Truck und diskutierten in einem Workshop über Handlungsmöglichkeiten sowie über die Flüchtlingssituation in Deutschland.

Bienvenido a Barcelona

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 des TG besuchten auf ihrer technisch orientierten Sprachreise in Barcelona unter anderem das Wissenschaftsmuseum CosmoCaixa und die Universitat Politécnica de Catalunya. Sie hatten zudem die Möglichkeit, die Architektur Antoni Gaudis und den Lebensstil der Spanier besser kennen zu lernen.

Weiterlesen ...

Bundestag, Bundesrat und deutsche Geschichte

Eine der insgesamt fünf Studienfahrten für die Jahrgangsstufe 1 führte 19 Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums in die Bundeshauptstadt. Sie absolvierten an der Technischen Universität einen Workshop zum Thema Akustik und lernten das politische Berlin sowie wichtige Orte der deutschen Geschichte kennen.

Weiterlesen ...

Studienfahrt der Jahrgangsstufe 1 nach Paris

Ob Eiffelturm, die Champs-Elysées, das Geschäftsviertel La Défense oder der Arc de Triomphe - alle Paris-Highlights standen auf dem Programm der Studienfahrt, die 24 SchülerInnen der Jahrgangsstufe 1 des Technischen Gymnasiums an die Seine führte. Ein besonderes Erlebnis war die Führung im Musée d’Orsay, wo die großen Impressionisten zu finden sind. 

Weiterlesen ...

Englisches Theater zum Mitmachen für alle Zwölftklässler

Theater zum Mitmachen in englischer Sprache – das boten die „Covenant Players“ bei ihrem Auftritt am Technischen Gymnasium der Wilhelm-Maybach-Schule. Genauer gesagt waren es drei Auftritte, die die beiden Schauspieler an einem Tag absolvierten, damit alle Zwölftklässler in den Genuss der ebenso lustigen wie nachdenklichen Szenen kommen konnten. Diese boten die Schauspieler jeweils zunächst selbst dar, bevor anschließend die Schülerinnen und Schülern aktiv werden und zugleich ihr Englisch anwenden mussten.

Besuch von Gastschülern aus Norwegen und Polen

In dieser Woche geht es an der Wilhelm-Maybach-Schule besonders europäisch zu: Gäste der Partnerschulen in Mo i Rana (Norwegen) und in Wodzislaw Slaski (Polen) sind zu Besuch bei den Berufskolleg-Klassen. Die vier norwegischen und zehn polnischen Gastschüler lernen mit einem abwechlunsgreichen Programm Land und Leute kennen.

Weiterlesen ...

„Gucken Sie ihn an, aber bitte nicht mit den Fingern!“

Der Anblick des blankpolierten Maybach vor dem Schulhaus war verlockend – Anfassen war trotzdem nicht erlaubt. Dafür machten die neuen Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Maybach-Schule umso mehr Fotos von dem schuleigenen Oldtimer, der ihnen von Klaus Schellenberger vom Förderverein vorgestellt wurde.

Weiterlesen ...

Störungsfreie Datenverbindungen

Dass man als Schüler der zweijährigen Berufsfachschule im zweiten Jahr in der Lage ist, einen Computerraum zu verkabeln, haben die Schüler der Klasse 2BFE2 erfolgreich unter Beweis gestellt. Nach Übungseinheiten mit ihrem technischen Lehrer Sascha Meyer in der Werkstatt erfolgte die Anwendung der Fertigkeiten in Raum B113.

Weiterlesen ...

Ein herzliches Willkommen den neuen Kollegen

Ein herzliches Willkommen brachte den neuen Kolleginnen und Kollegen, die seit diesem Jahr das Kollegium an der Wilhelm-Maybach-Schule verstärken, der Förderverein der Schule aus.
Klaus Schellenberger, Geschäftsführer des Fördervereins, lud zur Ausfahrt mit dem Oldtimer Maybach SW38.

Weiterlesen ...

Schülerpaten für Sprachanfänger gesucht

Welcher Schüler/welche Schülerin kann sich vorstellen, Pate bzw. Ansprechpartner eines Jugendlichen zu werden, der seit diesem Schuljahr an der WMS Deutsch lernt? Praktisch wäre, wenn die Paten die Muttersprache der Jugendlichen (Albanisch, Arabisch, Englisch, Kurdisch, Persisch, Portugiesisch, Somali, Ungarisch) sprechen, das ist aber keine Voraussetzung, um sich zu engagieren.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Aktuell sind 349 Gäste und keine Mitglieder online