Präsentation des schuleigenen Maybach für neue SchülerInnen

13 Klassen mit neuen SchülerInnen kamen in den Genuss, den schuleigenen Maybach in Augenschein nehmen zu dürfen. Die Maybach-Fahrer stellten ihnen den Oldtimer vor und berichteten, wie die Schule in dessen Besitz kam: Der SW 38 wurde in 18jähriger Projektarbeit mit 90 Prozent Originalteilen zusammengebaut – von Schülern und Lehrern der WMS. Damit erinnert die Schule an ihren Namensgeber, den Automobilkonstrukteur Wilhelm Maybach. Dessen Sohn Karl hat die Maybach-Fahrzeuge gebaut, in denen das ganze Know-How steckt, das sein Vater ihm vermittelt hat.

Lernfabrik 4.0 auf Jahreskongress Berufliche Bildung vorgestellt

Die WMS plant, entwickelt und baut seit drei Jahren ihre digitale Lernfabrik selbst. Vor allem die Schülerinnen und Schüler der Fachschulen entwickeln in Technikerarbeiten die Hard- und Software der digitalen Fabrik weiter. Darüber haben Schulleiter Dieter Thumm und Markus Sütterlin, verantwortlich für die Weiterentwicklung der Lernfabrik, auf dem Jahreskongress Berufliche Bildung „jakobb“ in einem Vortrag informiert. Der jakobb fand für Ausbilder*innen, Lehrkräfte und Schulleitungen unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Theresa Schopper in Stuttgart statt.

20 Meter über dem Meer – GMT in Marseille

Die 12. Klasse des Technischen Gymnasiums mit Profil Gestaltungs- und Medientechnik war auf Projektfahrt in Marseille. 30 GMT-Schüler:innen blicken über den Rand der Brücke, die die alte Festung (Fort Saint Jean) mit dem MuCEM (Musée des Civilisations de l'Europe et de la Méditerranée) verbindet.

Schüler der Fachschule Technik informieren sich über Industriestoßdämpfer

Zeit ist Geld: Darum ist die Erhöhung der Schnelligkeit, in der Maschinen ihre Arbeit verrichten, ein wesentlicher Faktor bei der Konstruktion neuer und der Modifizierung bestehender Anlagen. Welche Rolle hierbei Industriestoßdämpfer spielen, darüber referierte der Schulungsleiter bei ACE Stoßdämpfer GmbH, Herr Jörg Brinkmann vor interessierten Schülern der Fachschule der Abteilung Fertigungstechnik.

VABO-SchülerInnen helfen beim Aufbau für „Haigern live“

Von hochsommerlichen Temperaturen weit über 30 Grad ließen sich sieben VABO-SchülerInnen aus Albanien, Bosnien, Griechenland, Mazedonien, Nigeria, Serbien und der Ukraine nicht abschrecken und halfen an zwei Tagen beim Aufbau des Musikfestivals „Haigern live“ in Talheim, das vom 22. bis 25. Juli 2022 nach zweijähriger Corona-Pause wieder stattfand.

Actionreiche Ausflugswoche der TGI12/5

Sprungbude in Bad Cannstatt, Kletterwald in Weinsberg, Erlebnispark Tripsdrill, Stadtrallye in Heilbronn sowie Zoologischer Garten und Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe - die ITler des Technischen Gymnasiums haben bei einer Reihe von Ausflügen ihre Klassengemeinschaft gestärkt und das 9€-Ticket ausgiebig genutzt.

Teambuilding für VABO-SchülerInnen auf dem Kocher

Bei strahlendem Sonnenschein waren die Jugendlichen aus Bosnien, Serbien, Rumänien, Griechenland, Simbabwe und der Ukraine auf etwas mehr als acht Kilometern zwischen Möglingen und Gochsen in mehreren Kanadiern unterwegs. Besonders stolz waren alle, als sie nach knapp zwei Stunden ihr Ziel erreichten und mit trockener Kleidung aussteigen konnten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.